Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Partylaune
Karnevalsspaß in der Remise

Eva Loth / 05.02.2019, 13:45 Uhr
Wiesenburg (MOZ) Wer am Samstagabend in die Schlossschänke „Zur Remise“ einkehren wollte, dem bot sich ein seltsames Bild. Da fegte doch glatt ein Eichhörnchen den Boden.  Die Situation klärte sich jedoch schnell auf. Wirtin Susanne Wojnowski hatte es noch nicht geschafft, sich umzuziehen, denn bis vor ein paar Minuten herrschte noch reges Treiben im Gastraum.

Die Wirtsleute hatten als ehemaliges Prinzenpaar des Bad Belziger Karnevalsvereins Susanne die zweite und Matthias der 50. zum Kinderfasching eingeladen. Und die Kinder kamen in Scharen. Unterstützung hatten sie sich vom Bad Belziger Karnevalsverein und vom Brücker Karnevalsverein geholt. Beide brachten mit ihren Aufführungen Stimmung ins Haus, sei es mit der Funkengarde, dem Mini-Mariechen oder den Fünkchen. Die Brücker Chaos Kids verursachten dann das oben beschriebene Chaos. Sie traten als Piraten auf und hatten eine große Schatzkiste dabei. In dieser befand sich – Konfetti. Dieses wurde gleichmäßig verteilt und musste natürlich vor dem Beginn des a lá carte Geschäftes beseitigt werden. „Wir haben uns gefreut, dass der Kinderfasching so gut angenommen wurde“, freute sich die Wirtin und verspricht gleichzeitig, dass es so etwas im kommenden Jahr wieder geben wird.

Auch sie selbst und Mitarbeiter Benjamin Schulz waren aktiv mit dabei – als Hörnchen Sanne und Hörnchen Benny aus dem Wiesenburger Park. Die beiden spielten und tanzten mit den Kindern und jeder wollte einmal den plüschigen Schwanz am Eichhörnchenkostüm anfassen.

Etwas enttäuscht waren die Wirtsleute am nächsten Tag beim Rentnerfasching. „Wir waren uns bewusst, dass es schwer werden wird und hatten daher keine allzu großen Erwartungen“, so Susanne Wojnowski. Aber auch der Tisch der Wiesenburger Rentnerinnen, die extra wegen dem Fasching gekommen waren, war traurig, dass sich so wenige auf den Weg in die Remise gemacht hatten. Denn auch das Sonntagsprogramm konnte sich sehen lassen. Diesmal war die Prinzengarde und das Mini-Mariechen dabei. Besonders erwartet wurde jedoch das Männerballett des BKV. Und diese präsentierten sich im Zwiebellook. Die Stimmung im Raum stieg magisch an, als die Männer plötzlich nach ihrem Auftritt in einem bunten Blumenkostüm begannen, sich auszuziehen. Hervor kamen ein zweites Outfit und anschließend ein drittes. Der Auftritt wurde mit Beifall und Zugabe-Rufen belohnt, denn die Männer zeigten auch ihr akrobatisches Geschick. Susanne Wojnowski und Matthias Rose waren froh über die Unterstützung der beiden Karnevalsvereine. Immerhin haben die Kinder Ferien und waren trotzdem bereit, aufzutreten.

Jetzt freuen sich die Wirtsleute auf ihre Faschingsparty am 23. Februar und hoffen natürlich auf viele Gäste.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG