Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schulplatz
Getanzter Protest gegen Gewalt

Getanzter Protest: Rund  60 Schülerinnen des Evangelischen Gymnasiums beteiligten sich am Donnerstagvormittag an der Aktion „one billion rising“.
Getanzter Protest: Rund  60 Schülerinnen des Evangelischen Gymnasiums beteiligten sich am Donnerstagvormittag an der Aktion „one billion rising“. © Foto: Siegmar Trenkler
Siegmar Trenkler / 14.02.2019, 19:13 Uhr
Neuruppin (MOZ) Schon seit 2013 beteiligen sich Neuruppiner Schülerinnen an der weltweiten Protestaktion „one billion rising“, die am Donnerstagvormittag wieder auf dem Schulplatz stattfand.

Weltweit tanzen im Rahmen der Aktion Frauen und Mädchen dieselbe Choreografie, um gegen Gewalt zu protestieren. Groß üben brauchen die meisten Teilnehmerinnen aber nicht mehr, wie die Organisatorinnen Sandra Priesemuth und Michaela Rönnefahrt erklärten. „Wir haben Schülerinnen dabei, die das schon zum sechsten Mal mittanzen“, so Priesemuth, die Lehrerin am Evi ist. Damit aber wirklich jeder mitmachen kann, wird dennoch jedes Jahr bei einem offenen Training im Vorfeld geübt. Diesmal allerdings blieben die Evi-Schülerinnen allein auf dem Schulplatz. „Die anderen Schulen haben auf unsere Anfrage nicht einmal mehr eine Absage geschickt“, bedauerten die Organisatorinnen. Dennoch sind sie sich sicher, dass die Tanzaktion Wirkung zeigt. „Wer Opfer von Gewalt wurde, weiß, dass es Hilfe gibt“, so Rönnefahrt vom Verein Frauen für Frauen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG