Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Seltene Moosart
Blauende Igelhaube erstmals in Brandenburg entdeckt

Die undatierte Aufnahme zeigt die Moosart Blauende Igelhaube (Metzgeria violacea).
Die undatierte Aufnahme zeigt die Moosart Blauende Igelhaube (Metzgeria violacea). © Foto: ---
dpa / 15.02.2019, 06:15 Uhr
Wittstock/Dosse (dpa) Eine in Brandenburg bisher nicht heimische Moosart ist jetzt hier entdeckt worden. Die Blauende Igelhaube (Metzgeria violacea) sei an einer alten Buche auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) gesehen worden, teilte die Heinz Sielmann Stiftung am Donnerstag mit.

Sie komme eigentlich in wärmeren Regionen Europas vor. Der Erstnachweis für Brandenburg sei ein Indiz für die stärkere Ausbreitung wärmeliebender Moosarten von Südwesten nach Osten, hieß es. Das Moos wächst eng an der Borke von Bäumen. Es verfärbt sich blau, wenn es trocknet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG