Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wahlen 19
Dietmar Müller setzt sich gegen Frank Kraft durch

Gusow FSS Kandidatenaufstellung Gemeindewahl Bewerben sich bei den Kommunalwahlen für die Wählergruppe "FSS" in Gusow -Platkow: Bürgermeisterkandidat, Dietmar Müller (links) mit den Gemeinderatskandidaten (ohne Petra Thiemann, die verhindert war).
Gusow FSS Kandidatenaufstellung Gemeindewahl Bewerben sich bei den Kommunalwahlen für die Wählergruppe "FSS" in Gusow -Platkow: Bürgermeisterkandidat, Dietmar Müller (links) mit den Gemeinderatskandidaten (ohne Petra Thiemann, die verhindert war). © Foto: Cornelia Mikat
Ingo Mikat / 18.02.2019, 06:15 Uhr
Gusow-Platkow Im Kulturraum der Gusower Feuerwehr hat sich die Wählergruppe Feuerwehr - Schützenverein - Sport (FSS) vorgestellt. Die Mitglieder bestimmten die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl sowie die  Kandidaten für den Gemeinderat. Tino Krebs informierte über die Grundlagen und Verfahrensweisen der Vorbereitung und Durchführung der bevorstehenden Kommunalwahlen sowie das vorgeschriebene Prozedere für die Kandidatenaufstellung in Wählergruppen. Daran knüpfte der derzeitige Bürgermeister von Gusow-Platkow, Karlheinz Klein, mit Abschieds- und Grußworten an. Er übt sein Amt seit 27 Jahren aus, war zuvor bereits fünf Jahre Ortsvorsteher von Platkow und steht nicht wieder erneut für das Bürgermeisteramt zur Verfügung. Klein dankte für das jahrelanges Vertrauen. Seinen Nachfolgern wünschte er viel Erfolg und legte ihnen ans Herz: „Im Ort geht es nur voran, wenn man möglichst viele Einwohner einbezieht.“ Bedeutsam für das gesellschaftliche und kulturelle Leben seien zudem die Vereine. Seine Kommune kann der derzeitige Bürgermeister nach den Wahlen mit einem satten Haushaltsplus von 1,2 Millionen Euro an den folgenden Amtsinhaber übergeben.

Der interne Wahlkampf der Wählergruppe begann mit persönlichen Vorstellungen der zwei Bürgermeisterkandidaten Frank Kraft, Straßenmeister in Seelow, und Dieter Müller, Diplom-Verwaltungswirt/Rentner und Vorsitzender der Gusower Schützengilde. Beide betonten, dass sie nach Kräften den Weg von Karlheinz Klein weiterführen würden und setzten mit Blick auf jüngst gescheiterte kommunale Fusionspläne auf entscheidungsoffene Neuanalysen der Lage. Frank Kraft plädierte zudem für die Einbeziehung von mehr jungen Leuten in die Gemeindearbeit und für ein Bevölkerungswachstum durch Neuansiedlung. Dietmar Müller versprach mit seinen Erfahrungen, er war viele Jahre Bereichsleiter im Amt Neuhardenberg, die Entwicklung des Ortes voranzutreiben. In einer geheimen Wahl setzte er sich mit 26 Stimmen gegen Frank Kraft mit einem Vorsprung von knappen drei Stimmen durch. In geheimer Wahl legten die Mitglieder der Wählergruppe FSS fest, dass ihre Gemeinderatskandidaten in Gusow- Platkow in folgender Reihenfolge antreten: Frank Kraft, Tino Treske, Dietmar Müller, Hans-Joachim Manthey, Stefanie Schindler, Krebs Joachim, Thiemann Petra, Dirk Butschke, Thomas Drewing und  Hendrik Jahn.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG