Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Klassiker
Märchenmusical über die wahre Liebe

Er will doch nur geliebt werden: Das äußerlich furchtbare Biest (Mitte), dargestellt von Robert Steffen, offenbart im Musical seine liebenswerte Seite, in die sich Belle prompt verliebt. Die Zuschauer verfolgten die Geschichte gebannt.
Er will doch nur geliebt werden: Das äußerlich furchtbare Biest (Mitte), dargestellt von Robert Steffen, offenbart im Musical seine liebenswerte Seite, in die sich Belle prompt verliebt. Die Zuschauer verfolgten die Geschichte gebannt. © Foto: Eckhard Handke
Eckhard Handke / 18.02.2019, 13:03 Uhr
Neuruppin Die jahrhundertealte Geschichte von der Schönen und dem Biest und der Kraft ihrer Liebe, die so stark ist, dass sie sogar einen Fluch brechen kann, brachte am Sonnabend im Neuruppiner Stadtgarten das Theater Liberi auf die Bühne.

Die Kinder fieberten mit, als die schöne und mutige Belle, wunderbar dargestellt von Anastasia Ivanova, dem furchteinflößenden Biest, gespielt von Robert Steffen, erstmals begegnete. Belles anfängliche Angst wich schnell der Neugier, als sie feststellte, dass hinter der harten Schale ein weicher Kern steckt. Da lachten auch die jüngsten Theaterbesucher lautstark mit. Die moderne Inszenierung in zauberhalten Kostümen und mit fünfzehn Liedern, gefiel aber nicht nur den Kindern. Belles Leitspruch „Hör nicht auf deine Augen – sieh mit dem Herzen!“ trug am Ende zum Glück bei: Durch ihre Liebe wurde der Fluch besiegt und das verzauberte Wesen verwandelte sich in einen Prinzen. Die Moral: Es kommt nicht auf die Äußerlichkeiten an, sondern auf die inneren Werte.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG