Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bekifft im Auto
Polizei schlägt Scheibe ein

Die Polizei bricht ein Auto auf, um zwei Insassen unter Drogen zu stoppen.
Die Polizei bricht ein Auto auf, um zwei Insassen unter Drogen zu stoppen. © Foto: Patrik Rachner
Mandy Oys / 19.02.2019, 10:36 Uhr
Hennigsdorf Zwei junge Männer weigerten sich Dienstagnacht aus ihrem Auto zu steigen. Sie fuhren den Walter-Kleinow-Ring entlang, als sie einer Streife auffielen. Die Polizei stoppte den BMW, der 22-jährige Fahrer zeigte sich aber wenig kooperativ, berichtet Ariane Feierbach von der Polizeidirektion Nord. Er öffnete die Seitenscheibe nur einen Spalt weit. Der Cannabisgeruch aus dem Inneren des BMW war trotzdem deutlich wahrnehmbar. Also forderten die Beamten den 22-Jährigen und seinen 20-jährigen Beifahrer zum Aussteigen auf.Die dachten aber gar nicht daran. Um die Zwei aus dem Auto zu holen, schlugen die Beamten schließlich eine Seitenscheibe ein. Im Inneren fanden sie neben Tüten mit Drogenresten Teleskopschlagstöcke und ein getarntes Messer, so Feierbach. Beide Männer stammen aus dem Kreis Oberhavel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG