Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spielgemeinschaft gewinnt Lunower Hallenturnier

Hallenfußball
Gastgeber räumen gleich doppelt ab

Geschafft, aber glücklich: Die SG Oderberg/Lunow gewinnt das Hallenturnier bei den D-Junioren.
Geschafft, aber glücklich: Die SG Oderberg/Lunow gewinnt das Hallenturnier bei den D-Junioren. © Foto: privat
Andrea Teichert / 19.02.2019, 11:37 Uhr
Lunow (MOZ) Heiß her ging es bei den Hallenturnieren in Lunow. Zunächst sorgten acht Fußballteams der D-Junioren mit ihren zugehörigen Fans für Stimmung in der Halle. Die Jungen und Mädchen im Alter von elf bis zwölf Jahren begeisterten  mit fairen und spannenden Begegnungen. Gespielt wurde in zwei Staffeln. Den Sieg des Turniers ließen sich eine Mannschaft der  Gastgeber, die Spielgemeinschaft Oderberg/Lunow, nicht nehmen. Dahinter folgte die SpG Falkenberg/Niederfinow/Liepe vor SV Eintracht Göritz und den polnischen Gästen von Czcibor Cedynia. Platz fünf holte die zweite Vertretung der Gastgeber vor dem Eberswalder Sportclub, dem FSV Fortuna Britz sowie dem FSV City Schwedt.

Am Abend trafen sich die Männer zum Turnier der „Alten Herren“. Neun Mannschaften waren angereist, um im fairen Wettkampf die Besten auf Hallenparkett zu ermitteln. Auch da holte eine Mannschaft der Gastgeber den Pokal vor den Oldies von Einheit Grünow. Im Spiel um Platz drei setzte sich ein Team aus Altranft im Neunmeterschießen gegen Lok Eberswalde durch.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG