Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

SV Friedrichsthal-Frauen bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft nicht zu schlagen / Wandlitz/Basdorf auf Platz 3

Hallenfußball
Demonstration der Stärke

Julian Stegemann / 19.02.2019, 11:39 Uhr
Wandlitz (MOZ) War das eine beeindruckende Leistung, die die Frauen-Fußballerinnen des SV Friedrichsthal bei der diesjährigen Futsal Hallen-Kreismeisterschaft in Wandlitz ablieferten. Die Mannschaft von Trainer Thomas Wjasmin holte ohne einen einzigen Gegentreffer den verdienten Pott im Finale gegen das Überraschungsteam Wachow/Tremmen.

In Gruppe A siegten die Füchse in allen drei Gruppenspielen. Einzig gegen den motivierten Gastgeber von Wandlitz/Basdorf wurde es etwas enger (2:1). Die Barnimer waren beflügelt vom Heimvorteil und qualifizierten sich als Zweiter für das Halbfinale. In Gruppe B, in der nur drei Mannschaften antraten, ging es  eindeutiger zu. Die Friedrichsthaler schossen sich mit zwei 4:0-Siegen warm für die Endrunde. Die Mannschaften von FSV Wachow/Tremmen und FSV Forst Borgsdorf II spielten anschließend im direkten Duell das Halbfinal-Ticket aus. Im Sechs-Meter-Schießen behielt Wachow/Tremmen die Nerven und schaffte den Sprung ins Halbfinale. Dort wartete der große Favorit aus Falkenthal. Doch der FSV Wachow/Tremmen ließ sich nicht beeindrucken und zog sein Spiel durch. Am Ende gelang die große Überraschung und dank eines 3:0-Erfolgs der Einzug ins Finale.

Im zweiten Halbfinale ging es eng zu. Wandlitz/Badorf bot mit den eigenen Fans im Rücken Friedrichsthal lange die Stirn. Erst kurz vor Schluss erlöste Elisabeth Baumgarten mit einer starken Aktion vor dem Tor den Favoriten. „Nach der super Vorrunde haben wir gegen Wandlitz ein bisschen geschwächelt“, analysierte Thomas Wjasmin den knappen Finaleinzug.

Für die Gastgeber, die ihr Ziel Halbfinale erreicht hatten, ging es gegen die Falkenthaler Füchse zum Spiel um Platz drei. Im Strafstoßschießen revanchierten sich die Gastgeber für die Niederlage in der Vorrunde und freuten sich am Ende über einen tollen dritten Platz. Trainerin Jacqueline Els-Bosse fand nach dem Turnier in der Wandlitzer Halle lobende Worte für ihr Team. „Wir haben leider knapp verloren gegen den großen Favoriten aus Friedrichsthal. Sind aber mit Platz drei allemal zufrieden.“ Vor allem der Zusammenhalt der Mannschaft sei in diesem Turnier besonders ausgeprägt gewesen. Zudem sei es gelungen, junge Spielerinnen in das Team zu integrieren, die dann auch direkt im Sechs-Meter-Schießen Verantwortung übernahmen.

Im Finale legten die Friedrichsthaler enorm druckvoll los und gingen nach nur zwei Minuten durch Elisabeth Baumgarten in Führung. Die spätere Torschützenkönigin legte nur vier Minuten später das 2:0 nach. Der dritte Treffer durch Franziska Theeg sorgte kurz vor dem Ende für Klarheit. „Ich denke wir haben verdient gewonnen. Das war ein guter Fußball von uns“, fasste Thomas Wjasmin den Turniersieg zusammen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG