Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kripo ermittelt
Feuerwehr komplett abgebrannt

Oliver Schwers / 21.02.2019, 20:19 Uhr - Aktualisiert 22.02.2019, 11:40
Zichow (MOZ) Komplett abgebrannt ist die Feuerwehr im uckermärkischen Zichow. Das Feuer ungeklärter Ursache vernichtete einen Teil des Gerätehauses, Ausrüstung und das in der Halle abgestellte Löschfahrzeug (LF 8).

Als Rettungskräfte umliegender Wehren am Donnerstag kurz nach 17.30 Uhr anrückten, schlugen bereits große Flammen aus dem Gebäude. Drinnen befand sich niemand. Menschen kamen nicht zu Schaden. Um löschen zu können, mussten die herbeigerufenen Wehrleute aus Fredersdorf, Golm, Zichow, Meichow, Gramzow und Hohengüstow das bereits halb geschmolzene Rolltor herausreißen. Mit zwei Rohren brachten sie das Feuer unter Kontrolle. Im Einsatz waren 50 Rettungskräfte sowie Polizisten. Wie der vor acht Jahren als Gebrauchtfahrzeug beschaffte Wagen in Brand geraten ist, kann sich zum Zeitpunkt niemand erklären. Angeschlossen bleiben in der Regel Ladegeräte für Noteinsätze. Feuerwehrchef Kai Regolinski zeigte sich entsetzt. Amtsdirektor Reiner Schulz war vor Ort. Ob Teile der Beladung des Fahrzeugs oder Einsatzkleidung aus dem Gebäude noch zu retten sind, kann erst später festgestellt werden. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG