Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der 14-Jährige ist nicht Lebensgefahr

Unfall
Aus Versehen ein Messer in der Brust

Der 14-Jährige wurde umgehend in die Unfallklinik geflogen.
Der 14-Jährige wurde umgehend in die Unfallklinik geflogen. © Foto: dpa
Oliver Schwers / 22.02.2019, 11:14 Uhr - Aktualisiert 22.02.2019, 11:31
Gramzow (MOZ) Mit einem Messer in der Brust musste gestern ein 14 Jahre alter Junge aus Gramzow mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik geflogen werden.

 

Er ist nicht in Lebensgefahr. Die drei Zentimeter tiefe Wunde entstand nach Angaben der Polizei unbeabsichtigt nach einer harmlosen Plänkelei mit einem 18-jährigen Bekannten. Dabei soll sich unvorhergesehen die Klinge des Küchenmessers gelöst und den Jugendlichen getroffen haben. Es liegt kein Verdacht einer Straftat vor.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG