Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kurz vor Abschluss der Karnevals-Saison feierten Rentner gesellig Fasching in Letschin, Jung und Alt in Neuhardenberg und Kinder in Lebus

Karneval
Närrisches Treiben auf der Zielgeraden

Cornelia Link-Adam / 04.03.2019, 10:00 Uhr - Aktualisiert 04.03.2019, 14:06
Letschin (MOZ) Bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist, haben Karnevalsvereine der Region am Wochenende ihren Saison-Höhepunkt gefeiert. Fasching für unterschiedliche Altersgruppen lockte hunderte Gäste nach Letschin, Neuhardenberg und Lebus.

Zum närrischen Finale luden Karnevalsvereine der Region am Wochenende zu verschiedenen Faschings-Veranstaltungen ein. Gesellig feierten Senioren in Letschin, Jung und Alt in Neuhardenberg und Kinder in Lebus.
Bilderstrecke

Narren feiern Saison-Abschluss

Bilderstrecke öffnen

Letschin: In diesem Jahr begrüßte die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Eveline Miethke, die Gäste der traditionellen Faschingsveranstaltung für Senioren, unter ihnen eine Abordnung aus dem polnischen Pszczew, in einem zünftigen Herzdamekostüm. Das Programm am Samstagnachmittag im Haus Lichtblick gestaltete der „Letschiner Carneval Verein“ mit „DJ Schluchti“. Nach einer Kaffeetafel ging es los mit Gesang und Tanz der Karnevalisten. Von Anfang an schunkelte das gesamte Saalpublikum, beginnend bei „Kreuzberger Nächte sind lang“, begeistert mit. Entertainer und Sänger Lothar Böttcher führte durch ein Karnevalsprogramm der Extraklasse. Das enthielt Bewährtes, wie den Auftritt der „Letschiner Landeier“ alias Sigrid und Burkhard Bergemann sowie Neues wie eine Talkshow und eine Modenschau. Immer wieder erklang der Schlachtruf der Letschiner Narren: „Kommt lasst uns fröhlich sein - Hände zum Himmel“. Auf der von den Senioren gestürmten Tanzfläche bildeten sich Polonaisen und der „Singende Bauer“, Paul Scherhag - eigentlich nur Gast - sang sogar spontan mit Lothar Böttcher im Duett. Schließlich begeisterten Mirko Nowitzki, Heino Teichmann, Esther Böttcher vom LCV noch mit einer Show musikalischer Superstars.

Neuhardenberg: Mit vielen Tanzauftritten, Schwüren sowie markigen Reden in der Bütt aber auch einem Tiger-Männerballett feierten die 80 Narren des Neuhardenberger Carnevalvereins (NCV) ihre 46. Saison am Samstagabend in der Sporthalle. Passend zum Motto „Mit dem NCV in Diney’s Welt – da ist ein jeder Superheld“ waren viele Besucher kostümiert erschienen wie Neuhardenbergs Amtsdirektorin Grit Brinkmann als Minnie Maus. Aber auch Micky Mäuse und Balu-Bären reihten sich ein zur Polonaise durch den Saal und lauschten den Sprüchen von Präsident Ralf Gehrke sowie dem Prinzenpaar Julia I. und Jens II. Und die Narren machen auch nach Aschermittwoch weiter – am 27. April steigt wieder der Nachtwäscheball.

Lebus: Am Sonntag feierte im Lebuser Kulturhaus auch noch der karnevalistische Nachwuchs. Der LCC hatte in seiner 50. Faschingssaison  zum großen Kinderkarneval aufgerufen. Seiner Einladung folgten über 200 Mädchen und Jungen. Unter großem Beifall zogen das Kinderprinzenpaar Emmy und Paul (beide 10) mit ihrem kleinen Hofstaat in den Saal ein. Nach Proben des Lebuser Karnevalsschlachtrufs und einer Ansprache der jungen „Hoheiten“ gestalteten sie mit dem Erwachsenenprinzenpaar, Funken, Minifunken, Ministern, Feen und der Garde eine erste Tanzrunde. Erneut zeigte sich, an diesem großartig vom LCC gestalteten Nachmittag, dass der Lebuser Kinderkarneval ein wundervolles Fest zum Verkleiden, Tanzen, Schauen, Staunen und Mitmachen ist, das Jung und Alt immer wieder gleichermaßen begeistert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG