Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jugendgruppe des Diedersdorfer Angelvereins fuhr für ihren Wettkampf wieder nach Seelow

Angelsport
Jannick Rössler ist erneut Schützenkönig

Umringt von seinen Mitstreitern: Jannick Rössler (mit Pokal) von der Jugendgruppe des Diedersdorfer Angelvereins wurde zum dritten Mal Schützenkönig im Seelower Schützenhaus.
Umringt von seinen Mitstreitern: Jannick Rössler (mit Pokal) von der Jugendgruppe des Diedersdorfer Angelvereins wurde zum dritten Mal Schützenkönig im Seelower Schützenhaus. © Foto: privat/ Jan Schweitzer
Cornelia Link-Adam / 19.03.2019, 06:00 Uhr
Diedersdorf/Seelow (MOZ) Dass Angler stumm am See hocken und auf den Biss eines Fisches an ihrer Angel warten, stimmt nur zum Teil. Der Angelverein Diedersdorf setzt in der Ausbildung seiner Jugend auch auf Abwechslung. Jüngst ging es wieder nach Seelow in die Schützenhalle.

"Man muss ihnen ja auch was bieten", erzählt der Vereinsvorsitzende und Diedersdorfer Ortsvorsteher Jörg Berndt. Aktuell gebe es im Verein gut 180 Mitglieder und dabei auch viele Kinder- und Jugendgruppen (Altersklasse 8- 18 Jahre). Das seien alleine 35 bis 40 Kids, fügt Berndt an. Der Nachwuchs komme dabei nicht nur aus Diedersdorf sondern aus der ganzen Gemeinde, sogar aus Seelow. "Wir vermitteln ihnen Sport und Freude an der Natur, aber auch Rechte und Pflichten", sagt der Vereinschef über die Ausbildung der Jung-Petri-Jünger. Jugendwart Jan Schweitzer und die anderen Mitstreiter würden da einen ganz tollen Job machen, betont er. "Und in alter Tradition fahren wir auch einmal im Jahr mit der Jugendgruppe in die Schützenhalle nach Seelow zum Schießen. Einfach zur Abwechslung in der Ausbildung."

Doch wer ist der Beste im Umgang mit dem Luftgewehr? Jannick Rössler setzte sich wiedermal durch. Er schoss die meisten Ringe und sicherte sich souverän den Pokal des Schützenkönigs 2019. "Und das schon zum dritten Mal in Folge", fügt anerkennend Jugendwart Jan Schweitzer an. Für die Durchführung der Veranstaltung bedankt er sich auch noch bei Uwe Bonack von den Seelower Schützen.

Ansonsten geht’s nun weiter mit dem normalen Programm. Man baut gemeinsam Posen, vermittelt dem Nachwuchs viele Tipps und Tricks. Auch bei Dorffesten präsentiert sich der Angelverein und veranstaltet spezielle Hegefische-Tage für den Nachwuchs. Alle Petri-Jünger freuen sich aufs neue Jahr. Geangelt wird am Halbesee zwischen Diedersdorf und Neuentempel. Der fünf Meter tiefe Natursee ist fischreich. Das merkte auch der Diedersdorfer Jan Neufing 2009 und zog einen Riesenkarpfen mit 32 Pfund und 1,03 Meter Länge an Land. So etwas spornt den Nachwuchs an.

Haben Kinder überhaupt die Ruhe dafür? "Sie glauben gar nicht, wie viele von ihnen sogar sehr gerne stundenlang stur am See sitzen", erzählt der Vereins-Vorsitzende. Viele seien da aber auch familiär vorgeprägt, gehen mit Vater und Großvater schon immer angeln. Und das Hobby begeistere auch Mädchen. "Davon haben wir auch etliche im Verein", betont Jörg Berndt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG