Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bei der Messe Bauen & Wohnen im Kaufpark Eiche geben derzeit Handwerksfirmen und andere Dienstleister Einblick in ihr Programm

Wirtschaft
Eine Meile für Häuslebauer

Kerstin Ewald / 26.03.2019, 06:15 Uhr
Eiche (MOZ) Der Kaufpark Eiche beherbergt seit Montag die Frühjahrsmesse Bauen & Wohnen. 26 Handwerksfirmen und andere Baudienstleister – die meisten mit Sitz in Brandenburg – stellen ihre Angebote vor und nehmen sich Zeit für Beratungsgespräche.

Informationen zu Markisen, Terrassendächer, Türen, Treppen, Bodenbeläge, Fassadengestaltung – und, wenn es sein muss, zu einem kompletten Einfamilienhaus – finden Besucher hier. Aber auch zu Carports, Zäunen, Sicherheitstechnik sowie zu hochwertigen Staubsaugern können sich Kunden derzeit an einem der Stände im Kaufpark Eiche beraten lassen. Die Leistungsschau, die seit 2001 zwei Mal im Jahr in der riesigen Mall stattfindet, richtet sich dabei nicht nur an potenzielle Häuslebauer, sondern auch an diejenigen, die ihr Haus sanieren oder die eigenen vier Wände renovieren möchten. Treuer Aussteller ist die Tischlerei Feind aus Zepernick, die auch dieses Mal wieder die einzige Barnimer Firma vor Ort ist. Schwerpunktmäßig kommen die ausstellenden Unternehmen aus der unmittelbaren Region und Berlin. Aber auch Betriebe aus dem weiteren Umfeld Brandenburgs und aus anderen Bundesländern sind wieder vertreten.

Mit unter den allerersten Interessenten an den Messeständen waren Marion und Gerhard Hinrichs aus Mahlsdorf. "Nach 30 Jahren geht an unserem Haus das ein oder andere kaputt. Irgendwann ist bei uns die Heizung fällig und wir interessieren uns für neue Fenster." So ließen sich die beiden Eigenheimbesitzer von Marko Rettig vom Altlandsberger Sitz des Unternehmens Heim & Welt beraten. Er stellt derzeit in Eiche Aluminium-Fenster, Rollläden und Markisen vor.

Da der Kaufpark Eiche sowohl an der Berliner Landesgrenze als auch an der Grenze zum Nachbarkreis Märkisch Oderland liegt, wird der Messe eine gewisse Scharnierfunktion für die Wirtschaft in den verschiedenen Regionen zugesprochen. So war auch Bürgermeister Karsten Knobbe aus Hoppegarten zur Eröffnung der Schau am Montag nach Eiche gekommen. "Für die Menschen aus Hoppe-garten kommt dem Kaufpark Eiche eine wichtige Bedeutung zu", meint der Bürgermeister aus der Nachbargemeinde. Für die Attraktivität des im Brandenburger Vergleich überdimensional wachsende Hoppegarten seien die Einkaufsmöglichkeit hier ein relevanter Faktor, erläutert Knobbe.

Zur Messeeröffnung kamen für die Sparkasse Barnim Christine Müller, Leiterin des Immobilien-Centers, und Matthias Brasching, Teilmarkleiter Süd. Da beide auch mit dem Kreditgeschäft für den Bau von Eigenheimen betraut sind, müssen sie sich ständig über die Entwicklung von Preisen und Leistungen im Handwerk auf dem Laufenden halten. So informierten sie sich ausgiebig beim Bauträger Massivhaus Roth.

Information: Messe Bauen &Wohnen, Landsberger Chaussee 17, Eiche, 25. bis 30. März 2019, jeweils 10 bis 20 Uhr. Eintritt frei

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG