Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

B96-Unfall
Schwerverletzte mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Schwerverletzt wurde eine 81-jährige Beifahrerin eines VW am Freitag auf der B 96. Ein Hubschrauber brachte sie ins Krankenhaus.
Schwerverletzt wurde eine 81-jährige Beifahrerin eines VW am Freitag auf der B 96. Ein Hubschrauber brachte sie ins Krankenhaus. © Foto: dpa
Anja Hamm / 31.03.2019, 20:28 Uhr
Großmutz (MOZ) Gut eine Stunde war am Freitag die B 96 in Höhe Großmutz gesperrt. Bereits gegen 13 Uhr hatte sich auf der Straße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Person leicht und eine weitere Person schwerverletzt worden sind, wie die Polizei am Wochenende mitteilte. Der 37-jährige Fahrer eines Isuzu hatte die B 96 kreuzen wollen und dabei die Vorfahrt eines VW missachtet, an dessen Steuer ein 77 Jahre alter Mann saß. Durch den heftigen Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der Isuzu gegen einen LKW geschleudert, der an der Kreuzung wartete. Der 77-jährige VW-Fahrer wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gefahren, dessen 81-jährige Beifahrerin wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Polizei gibt den Sachschaden mit insgesamt 20 000 Euro an. Sowohl der VW als auch der Lkw mussten abgeschleppt werden. Die B 96 war für die Bergung vollgesperrt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG