Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Grün Weiss macht es kurz und trocken

Viele Tatoos, gutes Auge: Ahrensfeldes Doppeltorschütze Marc-Nelson Grzyb lässt nach seinem Treffer zum 3:0 der Freude freien Lauf.
Viele Tatoos, gutes Auge: Ahrensfeldes Doppeltorschütze Marc-Nelson Grzyb lässt nach seinem Treffer zum 3:0 der Freude freien Lauf. © Foto: Andreas Gora
Britta Gallrein / 09.04.2019, 02:15 Uhr
Ahrensfelde Fußball-Landesligist Grün Weiss Ahrensfelde machte es kurz und trocken. Mit 4:0 besiegte das Team des Trainergespanns Sven Orbanke und Jürgen Beyer die Gäste vom SV Perleberg und festigt damit den zweiten Tabellenrang.

Er hätte mehr Gegenwehr erwartet, erklärt Sven Orbanke. "Abstiegskampf sieht eigentlich anders aus. Ich war etwas enttäuscht." Perleberg nämlich, als 14. der Tabelle angereist, erwies sich als harmlos. So mussten auch die Gastgeber keine Bäume ausreißen, waren aber dennoch erfolgreich.

Marc-Nelson Grzyb kam nach einem Eckball von Dominic Gesierich aus dem Rückraum angesprintet und schoss das Spielgerät aus 20 Metern an mehreren Abwehrspielern vorbei ins lange Eck zum 1:0 (30.)

Zehn Minuten nach der Pause dann ein schöner Ahrensfelder Angriff über die linke Seite. Alexander Kaatz bediente Steven Knörnschild am langen Pfosten, der aus drei Metern einköpfte zum 2:0. Den Deckel drauf machte dann Marc-Nelson Grzyb mit seinem zweiten Treffer. Ein Doppelpass mit Foday Darboe, der ihm den Ball direkt in den Lauf spielte, nutzte er zum 3:0 (71.).

Spitzenspiel am Sonnabend

"Wenn man etwas bemängeln will, dann vielleicht unser Tempo, das nicht so hoch war, wie ich mit das gewünscht hätte. Aber bei einem 3:0 darf man ja eigentlich nicht meckern", so das Fazit von Sven Orbanke. Das sollte den Grün Weissen Auftrieb und das nötige Selbstbewusstsein geben für die nächste schwere Aufgabe. Am Sonnabend kommt es zum Spitzenspiel in der Landesliga Nord. Dann müssen die Randberliner beim RSV Eintracht antreten, jenem Spitzenreiter, der momentan mit 58 Punkten aus 22 Spielen das Maß aller Dinge in der Liga ist.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG