Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Aktion
Zu Ostern Premiere auf dem Gutshof

Schmuckstücke: einige Eier, die Katja Leese-Petzold für den Ostergarten zusammengetragen hat
Schmuckstücke: einige Eier, die Katja Leese-Petzold für den Ostergarten zusammengetragen hat © Foto: Gerd Markert
Uwe Spranger / 11.04.2019, 09:15 Uhr
Fredersdorf-Vogelsdorf (MOZ) "Eigentlich hatte ich die Idee eines geschmückten Osterbrunnens. Aber es gibt ja in unserem Ort keinen Brunnen", erzählt Katja Leese-Petzold. Bei einer Ostertour durchs Vogtland  im vergangenen Jahr habe sie dann die entscheidende Anregung bekommen. "Ein Garten. Das ist es", berichtet sie. "Wir haben da wunderschöne Sachen gesehen, zum Beispiel Eier mit Motiven aus Kinderliedern, und fotografiert wie die Wilden."

Zurück im Heimatort habe sie mit ihrem Mann überlegt, welcher Standort sich eignet und war auf den Gutshof in Fredersdorf-Süd gekommen. Im Herbst habe sie die Idee beim Heimatverein vorgetragen und sei auf offene Ohren gestoßen.  Also konnte es an die Umsetzung gehen.

Dazu hat die Seniorin Sponsoren gesucht. Hornbach spendierte 1000 Eier und weiteres Material. Und sie hat Kitas und Horte sowie die künstlerischen Zirkel im Ort angesprochen und um Beteiligung gebeten. Die Resonanz war positiv. Bei der Künstlergruppe Art, die sich zunächst etwas skeptisch gezeigt hatte, seien "zauberhafte Sachen" entstanden, schwärmt sie. Da gebe es zum Beispiel verrückte Hühner oder eine kleine Stadt. Der Hort Vier Jahreszeiten habe eine Spirale mit Eiern gebastelt, eine Frau einen 1,70 Meter großen Osterhasen. Nur bei den Ketten für den zentralen Hingucker hätten die Mitstreiter etwas geschwächelt. 20 sind auf jeden Fall jetzt da. "Ein guter Grundstock", sagt die Organisatorin und macht gleich klar, dass sie die Aktion im nächsten Jahr wiederholen und "qualifizieren" will. Wahrscheinlich mit Themenvorgabe.

In den nächsten Tagen kommen die letzten Lieferungen, am Sonnabend wird aufgebaut. Besondere Eier würden im Taubenturm platziert, andere im Kuhstall, an Zweigen vom Siedlerverein. Genaues werde man sehen. Eventuell sollen Schilder verraten, woher welches Stück stammt.

Zu sehen ist alles am Ostermontag ab 14 Uhr. Dann gibt es auch Kaffee und Kuchen, Basteln, Eiersuchen und Überraschungen für Kinder.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG