Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Blaues Atelier
Neue Oase für Kunstschaffende eingeweiht

Uta Munzinger trommelt die Kunstinteressierten der Stadt zusammen.
Uta Munzinger trommelt die Kunstinteressierten der Stadt zusammen. © Foto: Silvia Passow
Silvia Passow / 13.04.2019, 13:36 Uhr
Falkensee Zwei Jahre hat Uta Munzinger an ihrem Lebenstraum gearbeitet. Ein eigenes Atelier, Raum für Kunst schaffen, einen Platz, um der Kreativität Flügel wachsen zu lassen, ein Refugium, in dem Ideen geboren werden und Weite finden, um sich zu entwickeln. Kürzlich wurde es eingeweiht, "Farbfrisch, das Blaue Atelier", heißt der Stützpunkt für Kunstschaffende.

Das strahlende Blau der Fassade wetteiferte mit dem wolkenlosen Himmel. Drinnen, im lichtdurchfluteten Raum, verzauberte Annika Gaube aus Berlin am Cello. Munzinger zeigt sich zufrieden. "Die Akustik ist atemberaubend. So hatte ich es mir gewünscht", sagt sie. Munzinger musiziert selbst, sie malt, schafft Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien. Sich dabei entfalten, frei gestalten, Neues schaffen oder Altes mit neuen Leben füllen, einer anderen Verwendung zuführen. "Dingen einen neuen Sinn geben. Das ist wie eine Metamorphose", sagt sie.

Die Kunst in all ihren Spielweisen und Facetten begleitete sie durchs Leben. Munzinger, die eigentlich Malerei studieren wollte, landete im Studium der Architektur. Über die Schriftsetzerei fand sie zur Grafik. Auch hier konnte sie sich kreativ ausleben, sagt sie. Kunst ist nicht nur etwas für die Augen und Ohren, sie ist auch Balsam für die Seele. Als Kunst-Therapeutin gibt Munzinger die heilende Kraft der Kunst weiter.

Im Blauen Atelier soll es dafür zukünftig einen Platz geben. Munzinger möchte hier mit offenen Gruppen malen, zeichnen und plastizieren. Die Kunst als Seelenbalsam soll jedoch nicht erst zum Einsatz kommen, wenn sich der Schmerz bereits eingenistet hat. Ein sicher ganz besonderes Highlight wird das Bauchpinseln für Schwangere. Die Mutter der Schwangeren, der Vater des Kindes, die Geschwisterkinder, die beste Freundin können mit Theaterschminke bildhafte Grüße an Mutter und Kind gestalten.

Munzinger hat noch so einige Ideen für das Blaue Atelier. "Noch ist der Raum unbeleckt, wie eine weiße Leinwand", sagt Munzinger bei der Einweihung. Dem Publikum möchte Uta Munzinger sich am Tag des Offenen Ateliers vorstellen. Am Samstag, 4. Mai, kann die kleine Kunstoase in der Zeit von 14 bis 19 Uhr besucht werden. Mehr Informationen unter: www.farbfrisch.net.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG