Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eiersuche
Letztes Osterfest im Mühlenhaupt-Museum

Ob das Schwein auch Eier sucht? Im Mühlenhaupt-Museum wird am Wochenende nochmal zünftig Ostern gefeiert.
Ob das Schwein auch Eier sucht? Im Mühlenhaupt-Museum wird am Wochenende nochmal zünftig Ostern gefeiert. © Foto: Martin Risken
GZ / 16.04.2019, 19:03 Uhr
Bergsdorf Beim alljährlichen Mühlenhaupt´schen Osterfest wird am 22. April gefeiert, gelacht, geschmaust und gesucht. Und zumindest für Hannelore Mühlenhaupt und ihr Team wird es das letzte Osterfest in Bergsdorf sein. Das Kurt-Mühlenhaupt-Museum hat ab Sommer einen neuen Betreiber. Der Trödelmarkt, der schon in den vergangenen Jahren in der Scheune des Museums stattfand, wird ein letztes Mal geöffnet. Wer also noch einmal stöbern möchte zwischen alten Antiquitäten und schrulligem Trödel, sollte die Chance nutzen. Unmöglich kann Hannelore Mühlenhaupt all die schönen, oft liebgewonnenen Dinge mit in ihr neues Zuhause nach Berlin nehmen.

Das große Aufräumen

Nach dem Osterfest beginnt dann schon das große Aufräumen für die letzte Ausstellung im Namen Kurt Mühlenhaupts in Bergsdorf. Es muss also alles raus. Natürlich gibt es auch Musik zum Osterfest. In diesem Jahr werden die "Falschen Fuffziger" engagiert, ein Chor, der deutsche Schlager aus den 50er- und 60er-Jahren schmettert und dabei das Publikum zum fröhlichen Mitsingen animiert. Die humorvolle Moderation ist dabei mindestens genauso unterhaltsam wie das gemeinsame Singen. Die Band hat sich in den vergangenen Jahren regelrecht zum Kult entwickelt. Und alle, die damals "Rote Lippen soll man küssen" oder "Liebeskummer lohnt sich nicht" peinlich fanden, können heute unbeschwert mitgröhlen.

Los geht es am Ostermontag ab 13 Uhr. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt vier Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG