Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten
Neuruppiner Ebertstraße bis Ende Mai für Autos gesperrt

In Neuruppin wird weiter gebaut.
In Neuruppin wird weiter gebaut. © Foto: pixabay
Judith Melzer-Voigt / 18.04.2019, 07:18 Uhr
Neuruppin (MOZ) Am 2. Mai findet der nächste lange Shopping-Donnerstag in der Neuruppiner Innenstadt statt. Doch es gibt ein Problem: An der Kreuzung der Friedrich-Ebert- mit der Karl-Marx-Straße gibt es derzeit kein Durchkommen. Dort wird die Straße erneuert. Neuruppins Baudezernent Arne Krohn gibt nun jedoch Entwarnung.

Ihm zufolge wird die Kreuzung Anfang Mai freigegeben – vorerst aber nur für Fußgänger. Diese können beim Shopping also entspannt flanieren. Autofahrer müssen sich etwas länger gedulden, bis sie die Strecke wieder nutzen können. Das wird laut Krohn wahrscheinlich erst Ende Mai der Fall sein. Die Stadt lässt vor Ort das Pflaster neu verlegen. Einzelne Steine hatten sich in der Vergangenheit gelöst. Das soll in Zukunft nicht noch einmal geschehen: Dieses Mal werden die Steine im Kreuzungsbereich in einer wasserdurchlässigen Betonschicht verlegt. Das soll genug Halt bieten, damit diese auch dem Lkw-Verkehr problemlos standhalten. Doch der Beton, der eingebaut wird, muss auch eine gewisse Zeit aushärten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG