Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Spielabbruch in Altlüdersdorf

Logo SV Altlüdersdorf
Logo SV Altlüdersdorf © Foto: privat
Stefan Zwahr / 18.04.2019, 23:46 Uhr
Altlüdersdorf (MOZ) Fassungslosigkeit in Altlüdersdorf: Nach einer starken ersten Halbzeit und eigener 3:0-Pausenführung lag der SVA am Donnerstagabend gegen Blau-Weiß Berlin mit 3:2 in Führung, als sich die Ereignisse überschlugen. In der dritten Minute der Nachspielzeit sah Sven Marten die Rote Karte. Vorausgegangen war ein rüdes Foul der provokant auftretenden Gäste. Marten schritt ein (ohne handgreiflich zu werden) und wurde des Feldes verwiesen. Keine Minute später holte Assistent Christoph Lissner den Unparteiischen erneut zu sich. Er gab an, aus dem Zuschauerbereich bespuckt und mit Bier beschüttet worden zu sein. Referee Christoph Dallmann (der in der zweiten Halbzeit seine Linie total verlor) brach die Partie daraufhin ab. Die von ihm angezeigte Nachspielzeit war in diesem Moment fast abgelaufen.

Auf Nachfrage erklärte der Schiedsrichter, einen Sonderbericht zu verfassen. "Die Sache geht vor das Sportgericht."

Was nun passiert, könne man nicht mehr beeinflussen, bemerkte SVA-Trainer Steffen Borkowski. Dieser hatte eine starke Reaktion seiner Mannschaft auf den über weite Phasen schwachen Auftritt der Vorwoche (3:2 bei Schlusslicht Malchow) gesehen. "Wir haben sehr mutig und schnell in die Spitze gespielt, haben immer wieder Druck ausgeübt. Der Gegner taumelte von einer Verlegenheit in die andere." Folge: Nach 24 Minuten führten die Lila-Weißen mit 3:0. Torschützen: Kamil Zielinski (9./Flachschuss aus sieben Metern nach Querpass von Pascal Schölzke), Sven Marten (13./Direktabnahme nach Ecke) und der stark aufspielende Pascal Schölzke (24./Kopfball an den Innenpfosten nach einer Ecke).

Im zweiten Abschnitt passierte vor 147 Zuschauern in einem zerfahrenen Spiel zunächst wenig. Wie aus dem Nichts traf Louis-Nathan Stüwe (65./Flachschuss aus 16 Metern) für die Gäste. Sechs Minuten später sorgte Kevin Gutsche mit einem Schuss aus halblinker Position ins kurze Eck für den Anschlusstreffer. In der hektischen Schlussphase gab es Chancen auf beiden Seiten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG