Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ehrung
Engagierte für Jugendförderpreis vorschlagen

Matthias Lawrenz wurde der Preis 2019 für sein Engagement in der Böhner Jugendwehr.
Matthias Lawrenz wurde der Preis 2019 für sein Engagement in der Böhner Jugendwehr. © Foto: Weber
Manuela Bohm / 20.04.2019, 02:45 Uhr
Rathenow (MOZ) Meckern kann man viel auf DIE Jugend von heute. Brennpunkte sind auch bekannt - gerade in Rathenow. Aber es könnte noch ganz anders sein, gebe es nicht Menschen, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren. Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) lobt seit einigen Jahren mit Unterstützung von Spendern den Kinder- und Jugendförderpreis aus.

"Wer hat sich im letzten Jahr für Kinder und Jugendliche engagiert? Gesucht werden Menschen oder Organisationen, die sich im vergangenen Jahr besonders für die junge Generation eingesetzt haben", ruft das KiJuPa auf. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert. Was würde aus den Kindern Rathenows werden, wenn sich neben Eltern und Schule niemand weiter um sie kümmert? Hätten sie den Ehrgeiz, sportliche Erfolge zu erzielen, wenn ihnen nicht Übungsleiter Mut machen würden? Wer unternimmt etwas mit ihnen? Wer hilft ihnen, wenn es irgendwo nicht so gut läuft? Wer bringt ihnen in der Freizeit etwas bei? Oft sind es ehrenamtliche oder hauptamtliche Jugendbetreuer, die aus Überzeugung etwas für die Jugend tun. Jedoch stehen diese Menschen selten in der Öffentlichkeit. Sie engagieren sich und fertig. Fertig? Ab sofort können Engagierte oder entsprechende Organisationen, die sich 2018 besonders hervorgetan haben, für den aktuellen Jugendförderpreis vorgeschlagen werden. Bewerbungen sind bis 12. Mai per E-Mail ann kijupa.rathenow@gmail.com oder telefonisch bzw. per WhatsApp unter 0162/2328094 möglich. Mit dem Vorschlag sollte eine kurze Begründung für die Nominierung geschildert werden. Mehr Informationen und eine weitere Nominierungsmöglichkeit findet sich auf www.facebook.com/KiJuPaRN.

Das Geld für den Jugendförderpreis  ist vom Renault-Autohaus Schulz gespendet worden. Die Verleihung erfolgt am 25. Mai beim "Salve-Jam" und dem Rathenower Jugendtag auf dem Rideplatz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG