Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auf dem Frühlingsfest für die ganze Familie fordert der Ortsbeiratmutige Schachspieler zu einer Partie am neuen "Brett" heraus.

Ziele
Angebote für den Nachwuchs im Blick

Auch eine gute Tradition: Zum Osterbasteln am vergangenen Wochenende kamen wieder viele Kinder und Eltern ins Dorfgemeinschaftshaus. Auch die Vorsitzende Edelgard Frischmuth (2. v. r.) machte mit.
Auch eine gute Tradition: Zum Osterbasteln am vergangenen Wochenende kamen wieder viele Kinder und Eltern ins Dorfgemeinschaftshaus. Auch die Vorsitzende Edelgard Frischmuth (2. v. r.) machte mit. © Foto: Edelgard Frischmuth
Kerstin Unger / 20.04.2019, 06:45 Uhr
Landin (MOZ) Der Dorfverein Landin wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. 1999 wurde er von einer guten Handvoll Leuten eher aus der Not heraus gegründet. Heute ist er gemeinsam mit anderen Vereinen der Motor des kulturellen Lebens im Ort. Er hat rund 70 Mitglieder, darunter erfreulich viele junge Leute. Das liegt wohl auch an den kreativen Ideen und dem Mut, Visionen in die Tat umzusetzen.

Die 750-Jahr-Feier Landin hat  damals den Anstoß gegeben. Für das besondere Ereignis wurde Geld gebraucht. "Wir waren bereit, von Haus zu Haus zu gehen und zu sammeln. Doch dafür mussten wir einen Verein gründen", berichtet die Vorsitzende Edelgard Frischmuth. Mittlerweile organisiert der Dorfverein wiederkehrende Veranstaltungen im Ort wie das jährliche Frühlingssingen zum Muttertag mit dem vereinseigenen Chor, das Schlossfest und den Tag des offenen Denkmals sowie weitere Höhepunkte mit dem Angelverein und der Feuerwehr.

Unter dem Dach des Dorfvereins gründete sich vor einigen Jahren die "Landinitiative", in der sich Landiner für die Dorfentwicklung engagieren und Mitbürger zum Mitstreiten anregen. Vor zwei Jahren übernahm der Dorfverein die Verantwortung für die erste Teilnahme am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft", die prompt mit dem Titelgewinn endete. Im darauffolgenden Landeswettbewerb wurde ein beachtlicher 17. Platz belegt. 2020 könnte es vielleicht einen weiteren Anlauf geben. "Wir haben Erfahrungen gesammelt und wissen jetzt, worauf es ankommt", meint die Dorfvereinschefin Edelgard Frischmuth. Auf alle Fälle habe man gute Werbung für das Dorf gemacht. Das wurde auch auf der kürzlichen Jahreshauptversammlung festgestellt, wo eine erfolgreiche Bilanz gezogen wurde. Als Kreissieger durfte Landin sich 2018 als Gastgeber des kreisweiten Tages des offenen Denkmals präsentieren, der deshalb größer ausfiel als sonst. Es wurden aber auch neue Ziele gesteckt und kritische Punkte benannt. Erstmals in der Vereinsgeschichte landete man beim Schlossfest finanziell im Minus. "Wir haben ein Zelt angeschafft, weil wir schon oft schlechtes Wetter hatten", erklärt Edelgard Frischmuth. Der Zulauf war dennoch wieder gut, vor allem am Nachmittag, abends dagegen etwas verhalten." Weil an jedem Juniwochenende Veranstaltungen in der Region stattfinden, überlegt man, eventuell auf einen anderen Termin auszuweichen. Bis 2020, wenn das 20. Schlossfest mit Umzug und noch reichhaltigerem Programm steigt, soll aber alles beim Alten bleiben. Auch in diesem Jahr am 15. Juni hofft der Verein wieder auf 300 bis 400 Besucher.

Zeitgemäße Kommunikation

Auch im Vereinsleben selbst sind einige Neuerungen geplant. Bei den Bekanntmachungen will man mit der Zeit gehen und neben den Aushängen auch E-Mails nutzen.

Mit einem Tag der Vereine wurden vor einigen Jahren junge Familien angesprochen und im Ergebnis neue Mitglieder vor allem für den Dorfverein und die Feuerwehr gewonnen. Die Kindergruppe des Schlosstheaters, die vor einem guten Jahr gegründet wurde, zog viele kleinere Mädchen und Jungen an. Jetzt will man sich verstärkt um die etwas älteren Kinder und Jugendlichen kümmern und Angebote für die 10- bis 15-Jährigen machen, von Disko bis zum wöchentlichen Treff. "Vielleicht sollten wir nach fünf Jahren auch noch einmal einen Vereinstag machen. Wir haben im Dorf neuen Zuzug junger Familien", meint die Vereinsvorsitzende.

Infotitel

Hier beginnt der Infotext fett und danach wieder normal⇥Autor XXX

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG