Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Typisierungsaktion
Die einjährige Emma aus Velten braucht einen Spender

Ein Blick, der verrät, dass dieses Kind die Welt entdecken möchte. Für Emma aber gibt es keinen unbeschwerten Alltag mehr. Die kleine Veltenerin ist an Blutkrebs erkrankt.
Ein Blick, der verrät, dass dieses Kind die Welt entdecken möchte. Für Emma aber gibt es keinen unbeschwerten Alltag mehr. Die kleine Veltenerin ist an Blutkrebs erkrankt. © Foto: privat
Roland Becker / 20.04.2019, 09:44 Uhr
Velten (MOZ) Wie zerbrechlich noch so perfekt erscheinendes Familienglück sein kann, das muss die Veltener Familie Druckrey seit November vorigen Jahres erfahren. Am 18. November wurde bei ihrer kleinen Emma Blutkrebs diagnostiziert. Es gibt nur eine Chance, das Leben des Mädchens zu retten: Es muss ein Stammzellspender gefunden werden, der annährend dieselben Gewebemerkmale wie Emma aufweist. Die Suche nach diesem Lebensretter hat begonnen. Und sie stößt in Velten auf große Resonanz.

Eine von denen, die der Familie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln helfen will, ist Franziska Wischniewski. Sie organisiert derzeit eine Typisierungsaktion, die helfen soll, diesen so wichtigen Menschen für Emma zu finden. Als sie jüngst vor den Stadtverordneten über das Schicksal der Veltener Familie berichtete, bot Bürgermeisterin Ines Hübner (SPD) sofort an, die Ofen-Stadt-Halle für die Typisierung kostenlos zur Verfügung zu stellen. Mittlerweile ist bereits ein Termin gefunden worden. Am 11. Mai 2019 zwischen 11 und 16 Uhr kann jeder im Alter von 17 bis 55 in der Halle am Katersteig eine Probe abgeben. Antonia Lukas von der gemeinnützig tätigen Deutschen Knochenmarkspenderdatei GmbH (DKMS) erläutert, wie einfach das Prozedere ist: "Nach dem Ausfüllen der Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhaut-Abstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt." Damit können in einem Labor die Gewebemerkmale bestimmt werden. Wer schon einmal an einer Typisierung teilgenommen hat, fügt Lukas hinzu, muss dies nicht nochmals tun: "Einmal aufgenommene Daten stehen weltweit zur Verfügung."

Über die DKMS haben die Eltern Friederike und Björn jeden darum gebeten, sie tatkräftig zu unterstützen: "Lasst euch bei der Aktion in Velten registrieren. Tatsächlich kann jeder ein Lebensretter für unsere Emma oder einen anderen an Blutkrebs erkrankten Menschen sein."

Emmas Alltag hat seit November nichts mehr mit dem zu tun, den solch ein kleines Geschöpf haben sollte. Statt spielend mit ihrem Brüderchen die Welt zu erkunden, muss Emma eine Chemotherapie nach der anderen über sich ergehen lassen. Sie verbringt mehr Tage im Krankenhaus als zuhause. Und ihre Eltern müssen täglich mit dem unvorstellbaren Druck klarkommen, dass ihre Tochter nur den Kampf um ihr Leben gewinnen kann, wenn dieser Mensch, diese Nadel im Heuhaufen der Welt, gefunden wird, der ihrer Tochter helfen kann. "Wir haben noch so viel vor mit Emma. Wir möchten sie aufwachsen sehen, sie soll Freunde finden, unbeschwert mit ihrem großen Bruder spielen, verreisen und die Welt kennenlernen", schreiben die Eltern im Typisierungsaufruf.

Jede Typisierung kostet 35 Euro. Daher rufen die DKMS und Emmas Eltern auch zu Spenden auf. Und dieser Aufruf hat bereits Gehör gefunden. "Beim Osterfeuer am Sonnabend werden die Feuerwehr und ihr Förderverein Spenden für die DKMS sammeln. Indirekt kommen die auch der kleinen Emma zugute", ruft Frank Steinbock, Vorsitzender des Fördervereins Florian, zu finanzieller Unterstützung auf.

Zusätzlich zur Veltener Hilfaktion findet am 11. Mai auch eine Typisierung für Emma in Horgau bei Augsburg statt. Die hat Emmas Onkel Björn Vogel in der Stadt in Bayern organisiert. 570 Kilometer von Velten entfernt möchte auch er seiner Nichte alle Hilfe zuteil kommen lassen, die er leisten kann.

Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Die Deutsche Knochenmarktspenderdatei GmbH ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Tübingen, die 1991 gegründet wurde.

Haupttätigkeitsfeld ist die Unterstützung von Knochenmarkspenden, um die Heilungschancen von Patienten zu verbessern, die an Leukämie oder anderen lebensbedrohlichen Bluterrkrankungen leiden.

Sie finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Daher wird anlässlich der Typisierungsaktion für Emma zur finanziellen  Unterstützung aufgerufen.

Spenden können auf folgendes Konto eingezahlt werden:IBAN DE287 004 006089 870 000 69,BIC COBADEFFXXX,Verwendungszweck: Emma.⇥rol

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG