Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bedürfnis
Toilette wegen Vandalismus gesperrt

Da lang: Wache zeigt den Weg zum nächsten Klo.
Da lang: Wache zeigt den Weg zum nächsten Klo. © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 20.04.2019, 18:36 Uhr
Oranienburg (MOZ) Die unzureichende Versorgung mit Toiletten am Bahnhof Oranienburg bleibt ein Ärgernis. Das neue Münz-WC im Fahrradparkhaus fällt nahezu nach jedem Wochenende aus, weil es durch Vandalismus beschädigt wurde. "Die Leute werfen Klorollen in die Toilette, so dass sie verstopft", berichtet eine Fahrradwache. Auch der Münzeinwurfschlitz ist manchmal verstopft. Bis die Schäden behoben sind, dauert es oft mehrere Tage. Dann gibt es weit und breit kein öffentliches WC. Mehrfach pro Tag fragen dann Besucher nach einer Alternative, die Fahrradwachen erklären ihnen den Weg zum nächsten Imbiss in der Schulstraße.

"Ich wollte eben gerade die Toilette benutzen. Der Boden ist verdreckt und voller Urin. Die Toilette ist verdreckt. Im ganzen Raum liegt Müll. Sehr ekelhaft", schriebt jemand auf dem Beschwerdeportal Maerker. Das Münz-WC wird, wenn es funktionsfähig ist, nicht täglich gereinigt. Viele Bedürfnisse werden an der Wand des Alten Gymnasiums und im Fahrradparkhaus erledigt. Die Situation sei peinlich und für die Kreisstadt unwürdig, beschwerte sich ein Oranienburger in der Redaktion.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG