Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einsamkeit
30.500 Hochbetagte leben allein

In der gestellten Szene sitzt eine ältere Frau alleine in ihrer Wohnung auf dem Sofa und trinkt ein Glas Likör.
In der gestellten Szene sitzt eine ältere Frau alleine in ihrer Wohnung auf dem Sofa und trinkt ein Glas Likör. © Foto: Ingo Wagner/dpa
Ulrich Thiessen / 23.04.2019, 11:00 Uhr - Aktualisiert 23.04.2019, 11:25
Potsdam (MOZ) In Brandenburg leben rund 172.000 Menschen über 65 Jahre allein in Einpersonenhaushalten. Darunter 30.500 Personen über 85 Jahre.

Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf die Große Anfrage der CDU-Fraktion zum Thema "Einsamkeit in Brandenburg" hervor. 108 000 Personen, das sind 82 Prozent aller Pflegebedürftigen in Brandenburg, werden aktuell zu Hause versorgt.Laut Landesregierung ist Armut häufig die Ursache für mangelnde gesellschaftliche Teilhabe und Einsamkeit.

Als armutsgefährdet galten im Jahr 2017 rund 368 000 Personen. Die Statistik weist zudem aus, dass hochaltrige Männer über 85 Jahre besonders selbstmordgefährdet sind. 2007 gab es in Brandenburg 325 Selbsttötungen. Im Jahr 2016 (neuere Zahlen liegen nicht vor) waren es 302. Davon entfielen 226 Suizide auf Männer.

Die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Roswitha Schier, die zu den Fragestellern gehörte, bemängelt, dass dieLandesregierung sich nicht für den Bau von Mehrgenerationenhäusern engagiert, die eine probates Mittel sind, ein Leben in Einsamkeit zu verhindern. Außerdem kritisiert sie, dass es mit Verweis auf die kommunale Zuständigkeit keinen Überblick gibt, in wie vielen Fällen psychische und soziale Probleme zu Verwahrlosungen führen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG