Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Protest
BI sammelt Unterschriften für Ersatzbrücke

Noch rollt der Verkehr über die Havelbrücke. Wenn sie abgerissen wird, droht Hennigsdorf allerdings ein Verkehrschaos.
Noch rollt der Verkehr über die Havelbrücke. Wenn sie abgerissen wird, droht Hennigsdorf allerdings ein Verkehrschaos. © Foto: Roland Becker
Roland Becker / 23.04.2019, 13:28 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Die Bürgerinitiative Brücke für Hennigsdorf sammelt ab sofort Unterschriften für eine Behelfsbrücke, wenn 2021 die Havelüberquerung Richtung Stolpe-Süd und Hohen Neuendorf abgerissen werden soll.

Die Aktion startet am heutigen Dienstag um 17 Uhr vor dem Hennigsdorfer Rathaus. Eine Stunde später beginnt im dortigen Saal die Informationsveranstaltung, bei über den Planungsstand zum Brückenneubau informiert werden soll. Peter Münch, Chef des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Eberswalde (WSA), steht dort Rede und Antwort.

Wie kurz vor Ostern bekannt wurde, plant das WSA den Neubau der Brücke bei einer Vollsperrung der Straße. Gegen das Vorhaben, die bislang für die Bauzeit versprochene Behelfsbrücke zu streichen, regt sich massiver Widerstand.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG