Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ermittlungen
LKA untersucht Lindower Wohnhausbrand

Brandherd: In diesem Keller war das Feuer ausgebrochen. Der Rauch zog das Treppenhaus hoch.
Brandherd: In diesem Keller war das Feuer ausgebrochen. Der Rauch zog das Treppenhaus hoch. © Foto: Brian Kehnscherper
Brian Kehnscherper / 23.04.2019, 18:43 Uhr
Lindow (MOZ) Nachdem es in der Nacht zum 9. April im Keller eines Neubaublocks an der Neuen Straße gebrannt hat, dauern  die Ermittlungen der Kripo noch an. Wie Polizeisprecherin Dörte Röhrs am Montag sagte, sind die gefundenen Spuren an das Landeskriminalamt geschickt worden.

Die Auswertung benötige dort stets einige Zeit. Im Internet geäußerte Gerüchte, das Feuer sei in einer Kühltruhe ausgebrochen, konnte Röhrs nicht bestätigen. Auch nach Angaben von Feuerwehrleuten war die Truhe intakt. Durch das Feuer war der Treppenaufgang verraucht. 35 Bewohner zweier Aufgänge mussten von der Feuerwehr teils mit Drehleiter evakuiert werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG