Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Förderzusage
Temnitzquell bekommt Geld für Kulturprojekt

Der Temnitzer Amtsdirektor Thomas Kresse kann sich vorstellen, mit der Förderung Lesungen, Konzerte, Feste und Ausstellungen zu finanzieren.
Der Temnitzer Amtsdirektor Thomas Kresse kann sich vorstellen, mit der Förderung Lesungen, Konzerte, Feste und Ausstellungen zu finanzieren. © Foto: Brian Kehnscherper
Brian Kehnscherper / 14.05.2019, 11:00 Uhr
Temnitzquell (MOZ) Im Rahmen des Projekts "LandKULTUR" erhält die Gemeinde Temnitzquell eine hundertprozentige Förderung des Bundes-Landwirtschaftsministeriums für eine Veranstaltungsreihe im Jahr 2020.

Die Gemeinde hatte sich mit einem Konzept, das die Dramaturgin und Autorin Lucia Ernst kostenlos erarbeitet hatte, um die Fördermittel beworben und nun den Zuschlag erhalten. Laut Amtsdirektor Thomas Kresse sollen im kommenden Jahr in jedem Ort der Gemeinde für jeweils mehrere Wochen zahlreiche Kulturveranstaltungen stattfinden. "Vorstellbar sind Lesungen, Konzerte, Feste und Ausstellungen", so Kresse. Zu viel möchte er im Vorfeld noch nicht verraten, zumal das Programm noch in Arbeit sei. Hintergrund des Projekts "LandKULTUR" ist es, das Leben im ländlichen Raum attraktiv zu vermitteln und das soziokulturelle Miteinander zu stärken. "Die Gemeinde Temnitzquell ist nicht historisch gewachsen. Sie ist ein Kunstprodukt der Gemeindegebietsreform", so Kresse. Die gemeinsamen Veranstaltungen sollen demnach verbindend wirken. Die Wahl fiel auf  die Gemeinde, weil sie jene im Amt Temnitz ist, die kulturell und touristisch mit dem Katerbower See, dem Theatersommer Netzeband und den Freizeitangeboten in der Kyritz-Ruppiner Heide bereits am besten entwickelt ist. Diese Angebote sollen noch erweitert werden. Unter anderem soll auch ein Imagefilm entstehen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG