Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Aktion
2,8 Tonnen Müll von Grundstück gesammelt

Vier Mal war der Lkw des städtischen Bauhofs beladen abgefahren. Mit Stadtverordnete beräumte der Bauhof ein verlassenes Grundstück.
Vier Mal war der Lkw des städtischen Bauhofs beladen abgefahren. Mit Stadtverordnete beräumte der Bauhof ein verlassenes Grundstück. © Foto: Simone Weber
Simone Weber / 26.05.2019, 02:15 Uhr
Rathenow Seit über 20 Jahren steht das Grundstück Falkenweg, an der B102 nach Hohennauen, verlassen. Eigentümerin ist eine ältere Dame, die in Bayern lebt. Die Gebäude sind verfallen. Nicht nur auf dem offen zugänglichen Grundstück wird seit Jahren Müll abgeladen. Auch an der unbefestigten Straße selbst, die zur Semliner Chaussee führt, wird regelmäßig Müll illegal entsorgt: Hausmüll, wohl aber auch gewerblicher Müll. Kürzlich folgten fünf weitere Stadtverordnete dem Aufruf von Horst Schwenzer, endlich einmal den Müll grundlegend zu beräumen. Unterstützung gab es vom Bauhof der Stadt.

"Wir haben hier alles gefunden: Ob eine Couch, Haushaltsgeräte, Farbeimer, bis hin zu gefährlichen Stoffen, wie Holzschutzmittel", sagt Karl-Reinhold Granzow. "In einigen Müllsäcken fanden wir Dokumente mit Adressen, so dass das Ordnungsamt prüfen kann, ob diese Bürger rechtlich belangt werden können", ergänzt Horst Schwenzer. Insgesamt vier Mal fuhren die sechs Mitarbeiter des Bauhofs Müll mit dem Lkw ab. Darunter allein ein Lkw mit Müllsäcken. So kamen insgesamt 2,8 Tonnen Müll zusammen.

In den verfallenen Gebäuden liegt immer noch Bauschutt, den die Abgeordneten nicht beseitigen konnten, auch aus Sicherheitsgründen. "Es ist beschämend, wie Rathenower ihre Heimatstadt ‚vermüllen‘", sagt Gerd Wollenzien, der als Jäger immer wieder Müll aus dem Wald mitbringt." Jürgen Albrecht, der sich  bei der Müllsammelaktion im Stadtwald als einer von acht Helfern beteiligte, bedauerte, dass so wenige Menschen sich aktiv um eine saubere Stadt kümmern.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG