Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Balance der Kräfte

25.05.2011, 17:22 Uhr
Neuranft (In House) Zwei große Bronzeblöcke verzahnen sich ineinander und stützen sich so gegenseitig. Die Radler der Tour de MOZ werden am Sonnabend auch das Flutzeichen sehen. Es soll die Kräftebalance zwischen Mensch und Natur symbolisieren, genau an der Stelle an der die Natur dem Menschen vor 14 Jahren bei der großen Oderflut am stärksten forderte. Eigentlich hatten sie den Deich vor Neuranft im Sommer 1997 schon aufgegeben. Wäre er gebrochen, hätten 19 000 Menschen evakuiert werden müssen. Nach drei Wochen hartem Kampf allerdings stand fest: der Deich hält.

Um an diesen Augenblick der Geschichte zu erinnern, wurde noch im Jahr der Flut das vier Tonnen schwere Denkmal nach einem Entwurf von Matthias Körner errichtet. Der Künstler aus Cottbus hatte sich in einem Wettbewerb gegen 67 Vorschläge durchgesetzt. Mittlerweile ist der „Stiefelknecht“, wie Einweihungsgäste das Kunstwerk einst genannt haben, zu einem beliebten Ausflugsziel geworden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG