Die Wohnanlage soll den Namen Schweihofer tragen. "Bereits vor einigen Jahren habe ich Frau Schweihofer-Ellis kennengelernt, die ja als Tochter eines bekannten Arztes hier in Velten auch eine regionale und bekannte Größe ist", berichtet Bethke, der seit 2011 plant, das Areal zu bebauen. "Sie kam auf mich zu und wollte auf dem eigenen Grundstück eine Pflegeanlage bauen. Die damalige Planung musste allerdings noch angepasst werden und so gab es ein längeres Planungsverfahren mit der Stadt Velten und es hat ein paar Jahre gedauert bis wir nun das Haus bauen können."
Die Idee einer Seniorenresidenz geht noch weiter zurück – bis ins Jahr 1993. In den Jahren gab es immer wieder potenzielle Bauherren und Investoren, doch die Fläche blieb ungenutzt. Noch früher befand sich dort eine Gaststätte.
Nun soll ein riesiger Komplex mit vier Gebäudeflügeln bestehend aus Erdgeschoss und zwei Etagen errichtet werden. "Das Haus ist auch einer Ergänzung zu der Wohnanlage in der Poststraße, wo wir ja auch mit der Stadt gemeinsam einen Seniorentreff anbieten", sagt Bethke.