In Veltens Kita Kinderland ist ein Fall von Corona aufgetreten. Das hat die Stadtverwaltung am Freitagmorgen mitgeteilt. Die Erkrankung wurde bei einem oder einer Angestellten festgestellt. Ob es sich um jemand vom Erziehungspersonal oder eine andere Person handelt, wollte Stadtsprecherin Susanne Zamecki aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anordnung von Quarantäne

Dass es sich um eine Erzieherin oder einen Erzieher handelt, ist allerdings naheliegend. Denn 19 Kinder hatten letztmalig am Mittwoch (16. Dezember) Kontakt zu dieser erkrankten Person, darüber hinaus auch zu Kolleginnen und Kollegen.
Laut Gesundheitsamt sind alle Kontakte vom 14. bis 16. Dezember 2020 relevant. Dementsprechend müssen sich die betroffenen Familien und Mitarbeiter ab sofort in Quarantäne begeben. Diese dauert je nach letztmaligem Kontakt in der Kita bis 28., 29. oder 30. Dezember. Die betroffenen Familien und Mitarbeiter sind bereits informiert oder erhalten im Laufe des Tages weitere Informationen.
Nach aktuellem Stand kann die Kita weiter geöffnet bleiben. Dennoch werden alle Eltern gebeten, ihre Kinder zu Hause zu belassen, wenn eine Betreuung in der Kita nicht zwingend erforderlich ist. Aktuelle Informationen sind der städtischen Internetseite zu entnehmen: www.velten.de.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.