Fröhlich, mit der Brille auf der Nase und an allen Kinderbüchern interessiert, sitzt er immer noch namenlos in der Veltener Bibliothek – der Bücherwurm. Ein paar Vorschläge gibt es zwar schon, aber die Auswahl ist dem Bibliotheksbewohner noch nicht groß genug, hat Veltens Stadtsprecherin Stefanie Steinicke-Kreutzer erfahren. Denn corona-bedingt musste die Bibliothek geschlossen werden, und so blieben weitere Ideen aus. Deshalb hat sie jetzt den Einsendeschluss für Namensideen noch einmal bis zum 28. Februar verlängert.
Die Kinderbuch-Illustratorin Isabelle Metzen hat das niedliche Tier in den Farben des Veltener Stadtlogos entworfen. Als gehäkelte Version räkelt sich der Wurm nun – vorerst ziemlich alleine – in der Bibliothek.

Überraschung und Eintrittskarten zu gewinnen

Wer den schönsten Namen findet, bekommt eine Überraschung. Unter allen Ideen werden zudem Eintrittskarten für künftige Kinderveranstaltungen im Kommunikationszentrum verlost.
Die Bibliothek ist vorerst weiterhin geschlossen. Das Vorschlagsformular zum Herunterladen und Ausfüllen findet sich unter: www.velten.de / Rubrik: Leben / Bibliothek. Das ausgefüllte Formular kann in den Briefkasten der Bibliothek, Bibliotheksgasse 1, gesteckt oder per E-Mail an bibliothek@velten.de gesendet werden.