Diebstahl mit Folgen: Nachdem drei Männer am Sonnabend in der Kaufland-Filiale am Hennigsdorfer Postplatz versucht hatten, Zigaretten zu stehlen, befinden sich zwei der mutmaßlichen Täter nun in Untersuchungshaft.
Ein Zeuge hatte beobachtet, wie ein Mann eine Kassiererin ablenkte, während zwei Begleiter Zigaretten in ihre Jacken steckten. Während einem Mann die Flucht gelang, konnten ein 58- und ein 30-Jähriger festgehalten werden

Zelle demoliert

In einer ersten Vernehmung bestritt der 58-Jährige, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Während der Zeit seines Gewahrsams beschädigte er die Einrichtung der Zelle und klagte danach über Schmerzen. Nach Angaben der Polizei ergab eine Untersuchung im Krankenhaus allerdings keinen Befund.
Beide Beschuldigten wurden am Sonntag einem Haftrichter am Neuruppiner Amtsgericht vorgeführt. Dieser verhängte über die aus Georgien stammenden Männer Untersuchungshaft. Daraufhin wurden diese in ein Gefängnis gebracht.