Damit endet auf den Tag genau nach zwei Monaten eine Odyssee, die vor allem Senioren das Leben schwer machte. Holger Schaffranke, Geschäftsführer der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft, sagte dem Hennigsdorfer Generalanzeiger, dass in Kürze auch darüber informiert werde, welche Mietminderung den Betroffenen gewährt werden soll. Ursache der Störung war eine defekte Antriebswelle.