Wie Polizeisprecherin Christin Knospe von der Polizeidirektion Nord am Dienstagmorgen auf telefonische Nachfrage bestätigte, gerieten der 40-jährige Hennigsdorfer und ein 32-jähriger Mann aus dem Tschad in der Kirchstraße zunächst verbal aneinander. Doch dann schlug der Jüngere plötzlich auf den Älteren ein.

Auf Opfer eingetreten und Handy gestohlen

Als der 40-Jährige schließlich zu Boden ging, trat der 32-Jährige offenbar noch mehrmals auf ihn ein. Dabei verlor der Hennigsdorfer sein Handy. Der Angreifer steckte dieses ein und rannte weg. Die hinzugerufene Polizei konnte den Täter in der Nähe antreffen, das gestohlene Handy hatte er nach Aussage von Polizeisprecherin Knospe noch dabei. Die Polizei nahm das Handy an sich und gab es später dem 40-Jährigen zurück.

Ermittlung wegen Körperverletzung und Raub

Die Beamten nahmen den 32-Jährigen in Gewahrsam. Auch eine Blutprobe wurde veranlasst, da der 32-Jährige offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Die Kripo ermittelt gegen ihn nun wegen Körperverletzung und Raub.