Ein 40-jähriger Mann hat am Montagabend durch Veltens Innenstadt ziehend über längere Zeit rechtsradikale Parolen geschrien. Die Polizei wurde gegen 20.15 Uhr auf den Mann aufmerksam und kontrollierte ihn in der Poststraße. Während der polizeilichen Maßnahmen habe der Oberhaveler „sehr aufgebracht reagiert“, teilte die Pressestelle der Polizeidirektion Nord mit. Die Beamten stellten bei ihm eine Alkoholkonzentration von 2,1 Promille fest und nahmen eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf.

Renitentes Verhalten

Gut eine Stunde später informierten Zeugen die Polizei, dass derselbe Mann weiterhin grölend durch die Poststraße ziehe und am Bahnhof krakele. Die erneut ausrückenden Polizisten nahmen ihn daraufhin wegen seines aggressiven Verhaltens fest. Dabei bespuckte er die Beamten und traf einen mit einem Tritt. Der Beamte blieb dienstfähig.

Mehrere Anzeigen

Zwar wurde der Täter am Dienstag aus dem Gewahrsam entlassen. Doch neben der Anzeige wegen Verwendens von Nazikennzeichen ermittelt die Polizei jetzt auch noch wegen Widerstands und Körperverletzung gegenüber Polizeibeamten.