Zu Beginn der Feierstunde hatte Bürgermeister Thomas Günther (SPD) einige der Teilnehmer für ihr ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Vereinen ausgezeichnet. Danach gab es Kaffee und Kuchen. Der Bürgermeister freute sich, den Autor Robert Niemann als Gast begrüßen zu dürfen. Seit vielen Jahren verfasst er satirische Texte und veröffentlicht sie im "Eulenspiegel", in der "Titanic" und in der "taz". Die Hennigsdorfer Senioren zeigten sich sichtlich amüsiert über seinen Bericht über das schnelle Verlieben im Internet.