Wegen Corona ist es in dieser Saison spät geworden. Aber nun weht die Blaue Flagge des Jahres 2020 über dem Motorwassersportclub Hennigsdorf. Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Günther (SPD) haben Mitglieder des Vereins die Flagge als Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich Umweltkommunikation und Umweltschutz am Freitag auf dem Vereinsgelände am Stadthafen aufgezogen.

Umweltschutz ist im Verein wichtig

„Umweltschutz liegt uns sehr am Herzen“, sagt der Vereinsvorsitzende Frank-Michael Rink. „Wir halten die nötigen Standards ein. Das wird auch kontrolliert“, erklärt er. Auch ein umfangreicher Fragebogen gehört zu den Kriterien.
Seit 34 Jahren wird das internationale Umweltsymbol in der Bundesrepublik von der Stiftung für Umwelterziehung an Sportboothäfen und Badestellen an Binnengewässern verliehen. Die Flagge gilt immer für eine Saison und muss dann eingeholt werden, sofern die Kriterien nicht mehr erfüllt werden. Das ist beim Motorwassersportclub Hennigsdorf allerdings noch nie der Fall gewesen: 1998 bewarb sich der Club das erste Mal darum, seitdem in jedem folgenden Jahr erfolgreich wieder. Deshalb ist es nun das 22. Mal, dass der Club für sein Umweltbewusstsein die Blaue Flagge erhält. Beim Fischbrötchen-Frühstück mit dem Bürgermeister diente das Exemplar von 2019 frisch gewaschen als Tischdecke. Kleine blaue Tischfähnchen mit Jahreszahl schmücken den Tresen des Vereinsraumes.

Neben Ausfahrten gibt es Arbeitseinsätze

„Dahinter steckt ein langjähriges dauerhaftes Engagement“, sagt Thomas Günther. „Die Mitglieder verbinden seit vielen Jahren ihr Hobby mit der Umwelt. Die Hürden für die Auszeichnung sind hoch. Das ist eine Nachhaltigkeit, die es zu würdigen gilt.“
31 Vereinsmitglieder und weitere aktive Angehörige hat der 1964 gegründete Club, der seit 1994 ein eingetragener Verein ist, zurzeit. Wie in jedem Sportverein hat Corona den gemeinsamen Betrieb in diesem Jahr stark eingeschränkt. Neben Ausfahrten stehen in jeder Saison auch Arbeitseinsätze auf dem Gelände und am Wasser auf dem Programm. Auf einen gewissen Zuwachs hin gebaut wird auch: Im kommenden Jahr wird ein großes Insektenhotel fertig. Aber auch die Vorbereitungen auf die nächste Blaue Flagge beginnen schon jetzt.

Nur sechs Vereine im Land haben die Flagge

Deutschlandweit wurden dieses Jahr 44 Badestellen an Binnengewässern und vor allem an der Küste sowie 92 Sportboothäfen ausgezeichnet. Insgesamt sind es im Land Brandenburg lediglich sechs Vereine, die sich mit dieser Flagge schmücken dürfen, davon sind zwei in Oberhavel: Der andere ist der Motorwassersportclub Birkenwerder.