Hoher Sachschaden ist am Montagabend bei einem Unfall auf der Autobahn 111 entstanden. Dort kam ein 25-jähriger Berliner gegen 21.40 Uhr zwischen der Anschlussstelle Stolpe/Hennigsdorf und der Landesgrenze Berlin mit seinem BMW von der Fahrbahn ab.

Hoher Sachschaden an Auto und Leitplanke

Der Wagen kollidierte mit der rechten Schutzplanke auf etwa 30 Metern Länge. Der 25-jährige Fahrer blieb unverletzt. Er gab gegenüber der Polizei an, einem Dachs ausgewichen zu sein. An Fahrzeug und Leitplanke entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro Sachschaden, schätzt die Polizei. Der BMW war nicht mehr fahrbereit.