Bei einem Unfall, der sich am Mittwoch (28. Juli) gegen 10.30 Uhr im Stadtzentrum von Velten ereignete, wurden zwei Personen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.
Der Unfall ereignete sich, als ein aus dem Barnim stammender VW-Fahrer in der Viktoriastraße versuchte, sich in den fließenden Verkehr einzufädeln. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei übersah der 33-Jährige dabei den Wagen einer 43-Jährigen. Bei dem dadurch verursachten Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitten die beiden Fahrer schwere Verletzungen.

Viktoriastraße zeitweise gesperrt

Während der Unfallaufnahme musste die Viktoriastraße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Schäden an den beiden Autos summieren sich nach ersten Schätzungen auf 8000 Euro. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.