Autofahrer müssen sich auf Umleitungen einstellen: Der Bezirk Spandau hat kurzfristig angekündigt, die Straße Niederneuendorfer Allee in Berlin ab Freitag (10. Juni), 7 Uhr, bis voraussichtlich Sonnabend (11. Juni), 18 Uhr, zu sperren. Das teilte die Stadt Hennigsdorf am Mittwoch unter der Überschrift „Berlin sperrt Straße nach Hennigsdorf“ mit. Ausgenommen davon sei der Busverkehr der Linie 136.
Der Grund ist laut Hennigsdorfs Sprecher Alexander Dieck eine Gefahrenstelle auf der Straße. Diese müsse beseitigt werden muss. „Dazu wird die Fahrbahn in der Niederneuendorfer Allee zwischen Ortsausgang Hennigsdorf (Papenberge) und dem Papenberger Weg (Berlin-Spandau) saniert“, teilt er mit.

Oberkrämer, Neuruppin, Birkenwerder

Die Stadt übt dabei indirekt Kritik an der Sperrung. „Die Sperrung wurde durch den Bezirk Spandau veranlasst“, so Alexander Dieck, „ohne vorherige Beteiligung der Stadt Hennigsdorf und der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises.“