Die Berufsberatung zu Ausbildung und Jobs in der Metall- und Elektroindustrie findet am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Oktober, nicht in irgendeinem Büro statt. Der Verband der Metall- und Elektroindustrie (VME) schickt dafür einen Info-Truck nach Neuruppin auf den Parkplatz der Agentur für Arbeit Neuruppin, in dem jugendgerechte Berufsinformation vermittelt werden soll.

Mitmachexponate an Bord

Auf zwei Etagen mit etwa 80 Quadratmetern Präsentationsfläche werben die Verbände der Metall- und Elektro-Industrie und ihre Mitgliedsunternehmen um Nachwuchskräfte für den größten Industriezweig Deutschlands. Dabei gelte es auch, junge Mädchen für das Berufsfeld zu begeistern. „Wir freuen uns sehr, dass wir trotz des aktuellen Hygienekonzepts den Schulen in der Region dieses Angebot machen können. Das Interesse ist groß, es sind alle Termine an beiden Tagen ausgebucht“ so Stefan Dirkes, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Neuruppin. Ausgestattet mit modernster Multimediatechnik und technischen Mitmachexponaten tourt der Truck zwölf Wochen im Jahr quer durch Berlin und Brandenburg.
Die eigene Ausbildung, besonders von MINT-Fachkräften (Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik), ist und bleibt der Schwerpunkt in der Nachwuchssicherung der Betriebe. Vor allem Metall- und Elektro-Unternehmen abseits der großen Städte und Ballungsgebiete sowie kleine und mittelständische Betriebe hätten schon heute Probleme, den passenden Nachwuchs zu finden, teilte die Neuruppiner Agentur für Arbeit mit.