Ein Unbekannter hat am Montagabend gegen 21.30 Uhr die Jet-Tankstelle in Neuruppin überfallen. Der Mann hielt der Mitarbeiterin laut Polizei „einen waffenähnlichen Gegenstand“ vors Gesicht und forderte Geld. Nachdem er dieses bekommen hat, flüchtete er zu Fuß.

Hund verlor die Fährte des Täters

Ein Fährtenhund, der zum Einsatz kam, konnte die Spur des Täters noch einige hundert Meter weit verfolgen. Dann brach diese ab. Die Polizei ermittelt derzeit, ob vor Ort vielleicht ein Fluchtwagen abgestellt war. Wie hoch die Beute des Diebes war, wird nicht bekannt gegeben. Die Mitarbeiterin der Tankstelle kam ins Krankenhaus.

Polizei sucht nun nach Zeugen

Der Räuber ist laut Polizei zwischen 30 und 35 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß. Er hatte ein Tuch vor dem Mund und trug ein helles Cap auf dem Kopf. Der Mann hatte eine schwarze Jacke mit heller Schrift, eine dunkle Jogginghose und helle Schuhe an. Die Augen wurden von einer Sonnenbrille verdeckt. Außerdem hatte der Gesuchte eine kleine Tasche bei sich.
Hinweise zum Täter und zur Tat nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Die Polizeiinspektion in Neuruppin ist telefonisch unter der Nummer 03391 3540 erreichbar.