Auf der B 122 zwischen Rheinsberg und Zechlinerhütte kam es am Donnerstagmorgen (13. Oktober) gegen 11.20 Uhr zu einem tödlichen Unfall. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet ein 87-jähriger Mann aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Dacia in einer S-Kurve in den Gegenverkehr.
Auf der Fahrbahn befand sich zu diesem Zeitpunkt eine 47-jährige Frau, die mit ihrem VW in der Gegenrichtung unterwegs war. Sie hatte jedoch keine Chance mehr, dem 87-Jährigen auszuweichen. Die Fahrzeuge kollidierten, woraufhin sowohl der Mann als auch die Frau schwer verletzt wurden.

Feuerwehr befreit Mann aus seinem Auto

Kameraden der Feuerwehr befreiten den Mann zwar noch aus seinem Fahrzeug. Dennoch verstarb der 87-Jährige aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die 47-Jährige wurde indes mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die B122 wurde voll gesperrt.
Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Gutachter eingesetzt. Beide Fahrzeuge mussten geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Sperrung wird voraussichtlich noch einige Stunden andauern.