Neben einem Raum für Treffen und kleinere Veranstaltungen wird es darin auch eine Küche und Toiletten geben sowie zur Seeseite eine Terrasse. Ortsvorsteher Olaf Matschoss ist glücklich darüber, dass das Haus Form annimmt, auch wenn die Grundsteinlegung wegen der Corona-Einschränkungen ausfallen musste. Schließlich hatte der Ort jahrelang mit der Stadt Neuruppin um den Treffpunkt ringen müssen. Inklusive der Endabnahme und den Arbeiten an den  Außenanlagen soll alles bis Dezember abgeschlossen sein.