Eine 50-Jährige aus dem Raum Neuruppin hat Ende vergangenen Jahres im Internet über einen Messenger die Freundschaftsanfrage eines Mannes erhalten. Da dieser in seinem Profil offenbar die gleichen Freunde hatte wie sie, schöpfte die Frau keinen Verdacht und reagierte auf die Anfrage. Nach und nach erschlich sich der Unbekannte im Rahmen des Chattens das Vertrauen der Frau. Er täuschte dann vor, einen Unfall mit anschließender Operation sowie Probleme mit den Steuerbehörden gehabt zu haben und deshalb Geld zu benötigen. Nach und nach überwies die 50-Jährige dem vermeintlichen Freund mehrere teils hohe Beträge.

Profilbild mit Gesicht eines chilenischen Schauspielers

Als der Unbekannte schließlich einen Betrag in Höhe von 35.000 Euro forderte, wurde die Geschädigte erstmals misstrauisch. Eine Recherche zum Profilbild des Unbekannten ergab, dass es sich dabei um einen chilenischen Schauspieler handelte. Da der Betrug nun offensichtlich war, zahlte die Geschädigte nichts mehr und brach den Kontakt ab. Der Unbekannte droht seitdem, private Bilder von ihr im Internet zu veröffentlichen, wenn sie weiter nicht bezahlt. Der Frau ist ein Gesamtschaden in Höhe von über 50.000 Euro entstanden.