Die Ruppiner Kliniken setzen Anfang März das hausinterne Impfprogramm für die Mitarbeiter fort. Bisher konnten 600 der fast 2500 Angestellten des Krankenhauses immunisiert werden. Weil zwischenzeitlich kein Impfstoff erhältlich war, musste das Programm aber ausgesetzt werden.

Serum von AstraZeneca