Am Dienstag, 18. Mai, hat das Gesundheitsamt des Kreises Ostprignitz-Ruppin vier neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 4263 Corona-Fälle in OPR registriert. 183 aktive Infektionen gab es am Dienstag.

So ist die Lage in den Krankenhäusern in OPR

In den drei Kliniken im Landkreis wurden zehn Menschen wegen eine Corona-Erkrankung behandelt. Vier von ihnen lagen auf der Intensivstation, zwei wurden beatmet.
Die Sieben-Tages-Inzidenz für Ostprignitz-Ruppin wurde am Dienstag vom Landesamt für Gesundheit (LAVG) und vom Robert-Koch-Institut mit 46,5 angegeben.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.