Im Zusammenhang mit dem Kontaktverbot der aktuellen Corona-Eindämmungsverordnung wurden Polizeibeamte am Sonntag in OPR mehrfach tätig.
Im Rehfelder Weg in Kyritz wurden nach ruhestörendem Lärm gegen 1.15 Uhr vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten in einer Wohnung angetroffen. Ebenfalls wegen ruhestörenden Lärms wurden Polizeibeamte gegen 16.30 Uhr zu einer Wohnung in die Franz-Mehring-Straße in Neuruppin gerufen und trafen in der Wohnung ebenfalls vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten an. Bei einer 35-jährigen Neuruppinerin und einer 27-jährigen Perlebergerin wurden zudem Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt daher wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bei Verkehrskontrolle in Rheinsberg erwischt

Bei einer Verkehrskontrolle gegen 17 Uhr in der Berliner Straße in Rheinsberg befanden sich drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten in einem Fahrzeug. Zu einer Geburtstagsfeier besuchten zwei Personen eine Frau gegen 20.15 Uhr in der Kyritzer Straße in Wittstock. Die Personalien aller Anwesenden wurden aufgenommen und an das Gesundheitsamt weitergeleitet.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.